MENÜ
Niedriger Blutdruck: So bringen Sie den Kreislauf in Schwung

Niedriger Blutdruck: So bringen Sie den Kreislauf in Schwung

Niedriger Blutdruck: So bringen Sie den Kreislauf in Schwung

Kreislaufprobleme können unter anderem entstehen, wenn der Blutdruck zu niedrig ist. Bei einer solchen Hypotonie pumpt das Herz schneller, um die Blutversorgung des Körpers aufrecht zu erhalten. Symptome wie Herzrasen, Müdigkeit, Schwindel bis hin zur Ohnmacht sind die Folge. Hypotonie ist keine Erkrankung, der niedrige Blutdruck schädigt die Gefäße nicht. Allerdings ist die Lebensqualität der Betroffenen eingeschränkt. Während man Patienten mit Bluthochdruck eine salzarme Ernährung empfiehlt, können Menschen mit Hypotonie ruhig mehr davon essen. Salz erhöht das Blutvolumen und somit den Blutdruck. Wichtig außerdem: viel trinken (mindestens 1,5 Liter pro Tag). Grüntee und Kaffee heben den Blutdruck kurzfristig an.

Mangel ausgleichen

Kreislaufprobleme können auch die Folge eines Mangels an Mikronährstoffen, zum Beispiel Eisen oder Jod, sein. Ein Bluttest beim Arzt liefert Gewissheit. Eisen sichert den Sauerstofftransport im Blut. Jod ist notwendig für die Bildung von Schilddrüsenhormonen. Die Schilddrüse ist quasi das Gaspedal des Stoffwechsels. Bei älteren Menschen tritt eine Hypotonie häufig zusammen mit einem Mangel des Vitamins B12 auf. Untersuchungen zeigen, dass der niedrige Blutdruck durch den Ausgleich des Mangels behoben werden kann. Eisen, Jod und Vitamin B12 kommen hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln vor, weshalb vor allem bei Vegetariern und Veganern ein erhöhtes Risiko für eine Unterversorgung besteht. Es kann daher sinnvoll sein, die Mikronährstoffe in Form eines Präparates aufzunehmen. Wdeitere Informationen finden Sie hier. (Bitte verlinken auf Hypotonie

Guten Morgen, Kreislauf!

Nach dem Aufwachen benötigt der Körper etwas Zeit, um in Gang zu kommen. Bleiben Sie noch einen Moment im Bett liegen, strecken die Arme aus, und machen sich so groß wie möglich. Übrigens: Glaubt man der Harvard-Psychologin Amy Cuddy, ist das eine der besten Strategien für einen erfolgreichen Tag. Durch das „Großmachen“ senden wir unserem Körper das unbewusste Signal, dass wir uns stärker und selbstbewusster fühlen. Dieses Gefühl soll laut der Expertin den ganzen Tag anhalten. Einen Extra-Energiekick erhalten Sie im Anschluss durch Wechselduschen. Das kostet zwar etwas Überwindung, aber nach der kalten Schrecksekunde kommt der Kreislauf in Schwung und Sie fühlen Sie sich garantiert frischer.

Bildquelle: Adobestock_315995300.