MENÜ
So stärken Sie Ihr Immunsystem

So stärken Sie Ihr Immunsystem

So stärken Sie Ihr Immunsystem

Ein intaktes Immunsystem ist wichtig für den Kampf gegen Krankheitserreger. Mit einer Reihe von Maßnahmen können wir unsere körpereigene Abwehr von innen und außen stärken und so das Infektionsrisiko minimieren.

Hilfe von innen

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse versorgt den Körper mit wertvollen Nährstoffen – davon profitiert auch das Immunsystem. Bewährte Helfer im Kampf gegen Infekte sind Vitamin C, welches beispielsweise in Früchten enthalten ist, und Zink, zum Beispiel in Käse oder Hülsenfrüchten. Außerdem ist eine gesunde Darmflora vorteilhaft. Unser Darm wird natürlicherweise von Mikroorganismen wie Laktobazillen und Bifidobakterien besiedelt. Diese sogenannten probiotischen Bakterien kommen auch in Lebensmitteln wie Joghurt oder Sauerkraut vor. Im Darm sorgen sie für ein gesundes Bakteriengleichgewicht. Dadurch wird auch das Immunsystem positiv beeinflusst.

Mikronährstoffe für die Abwehrkräfte

Hefe-Beta-Glucane sind Pflanzenstoffe, die das Immunsystem „trainieren“ und dadurch die körpereigene Abwehr von Erregern verbessern. Diese Beta-Glucane kommen in den Zellwänden von Hefen und Speisepilzen vor. Sie können auch in Form von Mikronährstoffpräparaten ergänzt werden. In einer Studie wurde ermittelt, dass Marathonläufer durch die Einnahme von Hefe-Beta-Glucanen seltener unter Infekten der oberen Atemwege litten. Auch Vitamin D kann das Immunsystem unterstützen. Es aktiviert die Killerzellen der Immunabwehr, die gegen Krankheitserreger wirken. Mehr Infos unter www.vitamindoctor.com/Immunsystem

Das können Sie noch tun

Gegen Keime können wir uns auch von außen schützen, zum Beispiel durch Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen mit Seife. Denn egal ob am Türgriff, Einkaufswagen oder auf dem Smartphone: Unsere Hände kommen häufig mit Krankheitserregern in Kontakt. Vermeiden Sie es außerdem, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen, da dadurch die Keime über Mund oder Nase eindringen können.
Wer regelmäßig sportlich aktiv ist, verbessert die körperliche Fitness und stärkt nebenbei auch das Immunsystem. Gut geeignet sind leichte Ausdauersportarten wie Joggen, Walken oder Radfahren – am besten an der frischen Luft. Das sorgt für eine gute Sauerstoffsättigung während der Aktivität, was ebenfalls die Abwehrkräfte stärkt.